Paul McCartney
© Getty Paul McCartney

Paul McCartney Teure Grüße an die Ex

Paul McCartney zeigt sich spendabel. Und zwar einem Menschen gegenüber, der damit sicher nicht gerechnet hat

Ob ihn die Geburt seines jüngsten Enkelkindes milde gestimmt hat? Paul McCartney soll seiner Exfrau Heather Mills Geschenke im Wert von über 10.500 Euro gemacht haben.

Das Exmodel feierte am 12. Januar ihren 40. Geburtstag. Ein Fahrer von Paul brachte eine "Cartier"-Uhr, einen Geschenkgutschein von "Harvey Nichols", sowie eine Riesentüte voll mit kostbaren Schönheitsprodukten. Auch selbstgemalte Bilder der gemeinsamen Tochter Beatrice lagen bei. Auf der zugehörigen Glückwunschkarte habe gestanden "Ich wünsche dir einen tollen Tag, egal, was passiert ist. Hoffe, wir können Freunde sein. Paul", berichtet "News of the world.co.uk".

Ob Heather es ihm danken wird? Fraglich, Gerüchten zufolge soll sie gerade einen Privatdetektiv engagiert haben. Mit seiner Hilfe will sie zeigen, dass Paul der kleinen Beatrice kein guter Vater ist. Angeblich habe sie große Angst, dass Paul das alleinige Sorgerecht für die Vierjährige einklagen könnte.