Paul Biedermann + Steffi Nerius Sie sind die Sportler des Jahres

Welch ein Jahresabschluss für Paul Biedermann und Steffi Nerius: Der Star-Schwimmer und die Speerwerferin wurden als Sportler des Jahres 2009 geehrt

Schöner hätte ihre Karriere nicht zuende gehen können: Nach ihrem WM-Gold im Speerwurf im April wurde Steffi Nerius nun als Sportlerin des Jahres 2009 ausgezeichnet. Bei der Siegerehrung in Baden-Baden konnte die 37-Jährige ihre Tränen kaum zurückhalten, bezeichnete die Auszeichnung als "supergeilen Abschluss" ihrer 20-jährigen Laufbahn.

Auch Berlino, das Maskottchen der Leichtathletik-WM in Berlin, war völlig aus dem Häuschen und vollführte gemeinsam mit der überrumpelten Sportlerin des Jahres ein Freudentänzchen auf der Bühne.

Vorjahressiegerin Britta Steffen kam hinter Steffi Nerius auf Platz zwei, Dritte wurde die Skirennfahrerin Maria Riesch, die aufgrund des Schneechaos' erst eine halbe Stunde vor Beginn der Gala in Baden-Baden eingetroffen war.

Als klarerer Favorit unter den männlichen Sportlern galt Schwimmstar Paul Biedermann - und tatsächlich wurde er von den rund 1.400 Sportjournalisten vor Formel1-Fahrer Sebastian Vettel und dem Diskuswerfer Robert Harting zum Sportler des Jahres gekürt. Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein überreichte dem 23-Jährigen nicht nur seine Trophäe, sondern auch gleich noch eine Badehose mit Seepferdchenabzeichen: Das hatte Paul als Fünfjähriger nämlich nicht bestanden.

Bei der Wahl der Sportmannschaft des Jahres gab es ebenfalls keine Überraschungen: Silvia Neid und ihre Damen der Deutschen Frauenfußballnationalmannschaft freuten sich sehr über ihre Auszeichnung und sahen den Preis als Ansporn, bei der WM 2011 im eigenen Land wieder alles zu geben. Die Ladies verwiesen ihre männlichen Kollegen vom VFL Wolfsburg locker auf den zweiten Platz. Der deutsche Ruderachter belegte den dritten Rang bei der Wahl der Sportler des Jahres 2009.

gsc