Patrick Swayze

Er trauert um Natasha

Patrick Swayze ist vom Tod der Schauspielerin Natasha Richardson tief getroffen. Er bekundet gegenüber der Familie sein Beileid und ist sicher, dass "die Welt ohne Natasha nicht mehr dieselbe" sein wird

Patrick Swayze

Natasha Richardson

Ein letzter Abschied

Die "St. Peters' Church" im US-Bundesstaat New York
Der Sarg der verstorbenen Natasha Richardson wird zur Kirche getragen
Liam Neeson trägt den Sarg seiner verstorbenen Frau
Liam Neeson winkt den Fotografen

11

"Geschenke wie sie [] bekommt man nicht oft." So traurig äußert sich Schauspieler zum tragischen Tod der Ehefrau von : "Die Welt wird nicht mehr dieselbe sein. Es ist für eine Gemeinschaft ein unglaublicher Verlust, jemanden wie zu verlieren. ... Gerade in unserem Geschäft ist es so selten, jemandem mit einem solchen Talent, solcher Schönheit und solcher Hingabe zu begegnen, der zudem erfüllt ist von so viel Menschlichkeit. In Gedanken bin ich bei und den Jungs und ich bin mir sicher, dass Licht immer über ihnen scheinen wird."

Patrick Swayze drehte 2002 mit Natasha Richardson den Film "Waking up in Reno" und lernte sie am Set kennen und schätzen.

cqu

Mehr zum Thema

Star-News der Woche