Patricia Arquette

Doch keine Scheidung

Im Januar hatte Patricia Arquette die Scheidung eingereicht: Sie wollte die Trennung von Ehemann Thomas Jane. Nun hat sie es sich noch einmal anders überlegt

Patricia Arquette

hat noch einmal nachgedacht: Eigentlich wollte sich die Schauspielerin von ihrem Ehemann scheiden lassen. Jetzt hat sie überraschender Weise den Scheidungsantrag zurückgezogen, wie der Internetdienst "Tmz" schreibt. Im Januar sah die 41-Jährige keinen Sinn mehr in ihrer Ehe. Von "unüberbrückbaren Differenzen" war die Rede. Doch nun scheinen alle Schwierigkeiten überwunden, der "Medium"-Star möchte von Scheidung nichts mehr wissen.

Wie es zu Patricias plötzlichem Sinneswandel kam, ist bisher nicht bekannt. Das Schauspieler-Paar lernte sich über gemeinsame Freunde kennen. Ganz romantisch heirateten die beiden dann im Juni 2006 in Venedig.

Ihre sechs Jahre alte Tochter Harlow wird es jedenfalls freuen, dass Patricia Arquette und Thomas Jane sich nun doch nicht trennen.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche