Janet und Paris Jackson
© Freitext Janet und Paris Jackson

Paris Jackson Abschiedslied für Papa Michael?

Nach ihrer rührenden Rede will Paris Jackson jetzt angeblich einen Song in Gedenken an ihren toten Vater Michael Jackson aufnehmen - zusammen mit ihrer Tante Janet

Mit ihren bewegenden Worten rührte Paris Jackson auf der Trauerfeier für ihren Vater Michael Jackson die Welt zu Tränen. Jetzt soll mehr daraus werden: Angeblich will Paris bald ein Abschiedslied für ihren toten Papa aufnehmen. Und angeblich soll die 11-jährige sogar selbst auf die Idee gekommen sein ...

Inspiration für Paris waren wohl die Auftritte zahlreicher Stars wie Mariah Carey, Stevie Wonder und Usher auf der Trauerfeier für ihren Vater Michael. "Paris war davon total überwältigt. Sie hat das Ausmaß seines Ruhms vorher nie erfassen können", soll ein Insider dem Britenblatt "The Sun" verraten haben. Und deshalb will sie jetzt angeblich auch selbst für ihn singen.

Helfen soll Paris dabei offenbar ihre musikalisch versierte und erfolgreiche Tante Janet Jackson. Und das, obwohl der sonst so geschäftstüchtige Jackson-Clan den Gedanken momentan noch kritisch betrachtet - so heißt es jedenfalls. "Die Jacksons sind sehr widerwillig. Aber Paris ist davon überzeugt, dass es eine gute Idee ist", so der Insider weiter.

Sollte Paris Jackson tatsächlich ein Lied für ihren Vater aufnehmen - in Michael Jacksons Sinne wäre das Musik-Debüt seiner Tochter mit Sicherheit nicht: Der "King of Pop" hat vor seinem Tod stets versucht, seine Kinder aus dem Rampenlicht zu halten.

jwa