Paris Hilton Zwei sind eine zuviel

Das riecht nach Ärger: Paris Hilton begleitet ihren Liebsten Benji Madden bekanntermaßen auf der "Good Charlotte"-Tour. Jetzt haben die beiden weitere Verstärkung bekommen - Mischa Barton. Die ist allerdings ganz und gar nicht mit Paris befreundet

Vielleicht sollte man möglichst schnell weltweit darüber nachdenken, den Maulkorb für Kampfhunde gesetzespflichtig für Kampfzicken einzuführen. Das könnte schwere Verletzungen verhindern. Es ist nämlich fraglich, ob Paris Hilton und Mischa Barton ihren gemeinsamen Aufenthalt im Tourbus von "Good Charlotte"/"Rooney" gut überstehen.

Warum sich die beiden nicht einfach aus dem Wege gehen, wo sie doch als erbitterte Feindinnnen gelten? Die Liebe macht's unmöglich! Paris begleitet ihren Freund Benji Madden schon seit einiger Zeit auf dessen Tour mit "Good Charlotte". Nun hat sich Mischa den Gitarristen Taylor Locke geangelt. Ein Rockstar-Freund gehört derzeit schließlich zum guten Ton. Dumm nur, dass Taylor bei der Band "Rooney" in die Saiten greift, die derzeit als Vorgruppe von "Good Charlotte" die Hallen rocken.

Seit Jahren schon liegen Paris und Mischa im Clinch. Aber wer weiß: Vielleicht vertragen sich die zwei ja, während sie backstage auf ihre Jungs warten. Vielleicht werden sie sogar die besten Freunde... Oder vielleicht auch nicht.

cqu