Paris Hilton
© Getty Paris Hilton

Paris Hilton Nicht auch das noch ...

Der Babyboom in Hollywood ist auch an Paris Hilton nicht spurlos vorübergegangen. Aber nicht jeder ist interessiert daran, Vater ihrer Kinder zu sein

Wenn es um Trends ging, war Paris Hilton ja schon immer eine von der schnellen Truppe. Kaum anders ist es zu erklären, dass bei der partyerprobten Hotelerbin plötzlich das Interesse für eigenen Nachwuchs erwacht ist. Gegenüber dem Magazin "Elle" gab sie an, am liebsten schon nächstes Jahr Kinder haben zu wollen - natürlich inspiriert von ihrer immer mal wieder besten Freundin Nicole Richie: "Ich bin in mich gegangen, was meine Partymacherei anbelangt und dann hörte ich, dass Nicole schwanger sei. Da entschied ich, dass es Zeit für mich wird, erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen - und die beste Möglichkeit dafür ist Mutter zu werden." Aber ob diese Aussage ihr wirklich dabei hilft, reifer zu wirken?

Was jedenfalls jetzt schon fest steht: Mit Brad Pitt wird sie diese Kinder nicht haben. Denn der hat für Paris gar nichts übrig. In einem Interview mit dem Magazin "Details" verriet er gerade, dass er von dem Gehabe der 26-Jährigen einfach nur gelangweilt ist und den Fernseher sofort ausschaltet, wenn sie zu sehen ist - Bravo, Brad! Auf der Traummannskala der Frauen gewinnt er damit gleich nochmal einige Punkte hinzu ...