Paris Hilton Kein Geld von Opa

Mit dem Lebensstil seiner Enkelin ist Barron Hilton gar nicht einverstanden. Er redet nicht über Wohltätigkeit, sondern tut was - sein Vermögen in eine Stiftung stecken nämlich

Barron Hilton, Großvater von Skandalnudel Paris Hilton, ist gar nicht glücklich mit dem ausschweifenden Leben seiner Enkelin. Nachdem die Blondine wegen Trunkenheit am Steuer für 23 Tage ins Gefängnis musste, ist der Familienpatriarch umso entschlossener, dies Leben nicht zu finanzieren. Sein 60-Millionen-Dollar-Vermögen geht an wohltätige Zwecke. Wie der Familienbiograph der Hiltons, Jerry Oppenheimer, bekannt gegeben haben soll, will Barron sein Geld der wohltätigen "Conrad N. Hilton"-Stiftung vermachen. Paris dürfte das allerdings wenig stören, verdient sie doch jährlich selbst mehr als 150 Millionen Dollar. Auf eine weitere Einnahmequelle muss der blonde Medienstar allerdings auch noch verzichten: Ihre MTV-Show "The Simple Life", mit der sie in Amerikas Wohnzimmern bekannt wurde, wird nämlich nach fünf Jahren Laufzeit eingestellt.