Paris Hilton + Doug Reinhardt Prügel um Paris

Baseballstar Doug Reinhardt zeigte vollen Körpereinsatz und ließ für seine Freundin Paris Hilton die Fäuste fliegen

Das muss wahre Liebe sein: Paris Hilton wurde im Miami Nachtclub "Fontainebleau" schlagkräftig von ihrem Freund Doug Reinhardt verteidigt. Als Paris genug von der Techno-Musik hatte, bat sie den DJ etwas aufzulegen, wozu sie tanzen könne, sie wünschte sich "Daft Punk" oder "Bob Sinclair". Doch dieser reagierte ungnädig und hatte keine Lust, die Musikwünsche der 28-Jährigen zu erfüllen.

Dann, so berichtet Paris, sei sie von einem Bodyguard des DJs geschubst worden. Da konnte Doug natürlich nicht tatenlos zusehen und knüpfte sich den Schubser vor: Es kam zu einer handfesten Prügelei. "Ich wollte Paris nur schützen", gab der Baseballstar als Grund für das Gemenge an. In ihrem Blog schwärmt Paris Hilton von den Beschützerqualitäten ihres Freundes. Sie nennt ihn ihren "Ritter in schimmernder Rüstung", der sie gerettet habe.

Doug ist ohnehin schwer verliebt, er möchte mit ihr eine Familie gründen: "Paris würde eine großartige Mutter abgeben. Sie ist meine Engelsprinzessin. Ich hätte liebend gerne eines Tages ein paar Mini-Parises," verrät der 23-Jährige. Vielleicht hat Doug Reinhardt es mit seinem ritterlichen Verhalten ja geschafft, dass Paris Hilton gar nicht mehr lange überlegen muss und mit ihrem Helden eine Familie gründet.

jan