Paris Hilton + Doug Reinhardt Prügel um Paris, Teil 2

Paris Hilton hat offenbar einen sehr schlagkräftigen Freund: Schon wieder soll Doug Reinhardt um und für sie gekämpft haben

Paris Hilton und ihr Freund Doug Reinhardt feierten in der Nacht zum Dienstag (28. April) gemeinsam im Club "h.wood" in Los Angeles, als ein Betrunkener Paris an die Brust fasste. Doug wurde offenbar sauer, schubste den Typen - und entfachte damit eine wilde Schlägerei. Das zumindest berichtet "Radaronline.com".

Ein Kumpel des Fummlers soll demnach eine Flasche nach Doug geworfen, seinen Kopf aber knapp verfehlt haben. Daraufhin mischte sich ein Mitarbeiter des Clubs ein und nahm den Flaschenwerfer in den Schwitzkasten, während Doug auf ihn eingeschlagen haben soll. Auch der Fummler kam dazu und ging seinerseits auf Doug los, wurde jedoch selbst von Frankie Delgado ("The Hills") an den Kopf getreten.

Paris wurde in dem Gerangel auch geschubst, wurde aber von umstehenden Augenzeugen aufgefangen. Sogar als Sicherheitsleute einschritten, ging der Kampf noch weiter.

Ein DJ soll während der Prügelei Paris' Song "Stars Are Blind" aufgelegt haben. Daraufhin stieg Paris angeblich auf einen Tisch und tanzte, während ihr Freund sich auf der Tanzfläche prügelte.

Doug Reinhardts Sprecher ließ anschließend verlauten, dass Doug "in keine Schlägerei verwickelt war". Paris Hilton allerdings verriet: "Da war dieser besoffene Kerl, der versucht hat, mich zu befummeln. Doug wollte mich beschützen."

jwa