Paris Hilton

Dämonische Kreatur

Es ist soweit: Die ersten Aufnahmen von Paris Hilton beim Dreh zu "Supernatural" sind da. Das It-Girl beweist mit ihrem jüngsten Ausflug ins Filmgeschäft auf jeden Fall Sinn für Humor

Dass Hilton einen Gastauftritt bei "Supernatural" ergattert hat, brachte die Fans der Serie zunächst zur Weißglut. Sie hatten Angst, die 28-Jährige würde die Sendung zerstören, schließlich hat die Unternehmerin schon öfters unter Beweis gestellt, dass ihre schauspielerischen Fähigkeiten noch sehr, sehr ausbaufähig sind.

Paris Hilton

Paris' possierliche Posen

25. Juni 2011: Paris Hilton passt ihr Outfit perfekt auf die Partykulisse in der "Playboy Mansion" in Beverly Hills an.
18. Dezember 2010: Paris Hilton posiert in Madrid für das "SuperMartxe VIP Motorcycling Team" auf einem Motorrad.
8. August 2010: Gelungenes Double oder peinlicher Auftritt? Paris Hilton kommt zur "Fragrance Launch Party" des neuen Duftes "Te
26. Mai 2010: Paris Hilton kommt zur "USO Swinging Salute to our Troops Fleet Week".

36

Dennoch ist Serienschöpfer Eric Kripke begeistert: "Wenn jemand schon immer eine blutrünstige Paris sehen wollte, die jemanden attackiert und tötet: Das ist die Chance! Ich bin offen gestanden verwundert, dass Paris sich einverstanden erklärt hat. Wir haben die Rolle nur für sie geschrieben und sind begeistert, dass sie zugesagt hat. Sie spielt eine dämonische Kreatur, die die äußere Erscheinungsform von angenommen hat. Wer unseren Stil kennt, weiß, dass wir sehr humorvoll und respektlos sind. Dass Paris dabei mitmacht, zeigt, dass sie Sinn für Humor hat."

Im Jahr 2005 war Paris bereits in einem anderen Film aus dem Horrormetier zu sehen. Sie spielte eine Nebenrolle in "House Of Wax". Dieser Auftritt wurde dann auch prompt belohnt: Paris erhielt den Preis für die schlechteste Nebendarstellerin 2005, die goldene Himbeere.

Bleibt zu hoffen, dass Paris Hilton, die momentan ihr zweites Musikalbum aufnimmt, eine Menge an schauspielerischem Talent dazu gewonnen hat und so die treuen Fans der Dämonenserie nicht allzu sehr gegen sich aufbringt.

hje

Star-News der Woche