Oscars 2016

Diese Stars waren nicht dabei

Die Verleihung der Academy Awards ist ein absolutes Schaulaufen der Mega-Stars. Doch in diesem Jahr haben sich einige VIPs vor dem Blitzlichtgewitter gedrückt

Angelina Jolie + Brad Pitt

Schon Wochen vor der Oscar-Verleihung machen sich die Hollywood-Stars Gedanken über ihr Outfit für die Nacht der Nächte. So auch in diesem Jahr: Bei 23 Grad und strahlendem Sonnenschein präsentierten die Damen und Herren des Filmgeschäfts die schönsten Roben und schicksten Anzüge. Doch von einigen Promis, die sich sonst besonders gern auf dem roten Teppich zeigen, war in diesem Jahr gar nichts zu sehen.

Sie kam vieeeeel zu spät

Sie war in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" nominiert und sorgte in der Vergangenheit schon für einige Lacher auf diesem wichtigen Event: . Klar, dass die Reporter und Fotografen auch letzte Nacht sehnsüchtig auf sie warteten. Und warteten. Und warteten. Denn die Schauspielerin kam mit einer riesigen Verspätung am Dolby Theatre in Losa Angeles an, schlich sich quasi an den Journalisten vorbei und stellte sich nur ganz kurz vor die unaufhaltsam blitzenden Kameras. Schade, J.Law. Dabei hätten wir gerne mehr von deinem tollen neuen Look (platinblonder Bob - jahaaaa- so wunderschön!) gesehen.

Diese Promis kamen gar nicht erst

Und wo waren eigentlich Hollywoods-Traumpaare? und , und , Amal und - nicht da. Und auch , die 1999 als Mega-Heulsuse in die Liste der Oscar-Gewinner aufgenommen wurde (ihre Dankesrede war tränenerstickt), und erschienen gar nicht erst zu den 88. Academy Awards.

Diese Stars sorgten hingegen für Blitzlichtgewitter:

Oscars 2016

Die besten Bilder

Maria Menounos macht ein Selfie mit dem Goldjungen.
Newcomer Forrest Goodluck spielt in "The Revenant" Leonardo DiCaprios Sohn.
"Foo Fighters"-Sänger Dave Grohl und seine Frau Jordyn Blum
"Star Wars"-Darstellerin Daisy Ridley

50

Oscars 2016

Die Highlights in GIFs

29.02.2016

Oscars 2016

Mehr zum Thema

Star-News der Woche