Penelope Cruz
© Getty Images Penelope Cruz

Oscar 2009 - Penélope Cruz Streit um "Oscar"- Preisträgerin

Nachdem Penélope Cruz am Sonntag als erste Spanierin den "Oscar" als "Beste Nebendarstellerin" erhielt, soll sie nun Ehrenbürgerin werden - aber welcher Stadt?

Tauziehen um die schöne Penélope Cruz: Nachdem die 34-Jährige am vergangenen Sonntag (22. Februar) als erste Spanierin mit einem "Oscar" als "Beste Nebendarstellerin" ausgezeichnet wurde, möchte ihre Heimatstadt Alcobendas nördlich von Madrid sie nun zur Ehrenbürgerin erklären. Bürgermeister Ignacio García de Vinuesa kündigte nach Angaben der Zeitung "El País" an, er werde dem Hollywood-Star vorschlagen, die Patenschaft für ein Kulturzentrum oder Theater zu übernehmen. Doch das sorgt für mächtig Ärger.

Denn auch der Nachbarort San Sebastián de los Reyes besteht darauf, die Heimatstadt der Schauspielerin zu sein. Cruz habe tatsächlich viel mehr Zeit in San Sebastián verbracht als in Alcobendas, so ein Beamter der Stadtverwaltung. "Die Unterlagen des Meldeamtes und die Aussagen von Anwohnern beweisen, dass sie von ihrem 7. bis zum 21. Lebensjahr mit ihrer Familie in San Sebastián de los Reyes gelebt hat."

Wer im Tauziehen um die "Oscar"-Preisträgerin letztlich die Oberhand haben wird, steht in den Sternen - bleibt nur zu hoffen, dass Penélope Cruz angesichts solcher Streitereien die Lust auf eine Ehrenbürgerschaft am Ende nicht gänzlich vergeht.

gsc