Osbourne + Stewart Rock'n'Roll-Reality

Übung im halbechten Leben vor den TV-Kameras hat Kelly Osbourne zu Genüge. Jetzt schnappt sie sich Kollegin Kimberly Stewart und macht eine eigene Show

Was die Societygirls Paris Hilton und Nicole Richie können, können wir schon längst - sagen sich die Rockertöchter Kelly Osbourne und Kimberly Stewart und haben mit Dreharbeiten zu einer eigenen Reality-Show im Stil von "The Simple Life" begonnen. In Venice Beach wurden die beiden bei den Dreharbeiten beobachtet. Essensverteilung an Bedüftige und eigenes Picknick inklusive. Die beiden geschäftstüchtigen Töchter von Ozzy Osbourne und Rod Stewart kennen sich schon viele Jahre. Und das nicht nur von den üblichen Partys, sondern auch von den Dreharbeiten zur Realityshow "Die Osbournes", in der Kimberly mehrere Gastauftritte hatte. Außerdem soll Kimberly eine Weile mit Kellys Bruder Jack ausgegangen sein.

Und die "Simple Life"-Konkurrenz? Ist gerade mit Promotion für die fünfte Staffel beschäftigt. Wenn Paris Hilton nächste Woche ihren Gefängnismonat antritt, bedeutet das allerdings auch eine Zwangspause für das "Simple Life"-Gespann. Dem übrigens nach ihrem großen Streit nach der dritten Staffel schon einmal die Trennung drohte - und ausgerechnet Kimberly Stewart war damals als Ersatz für Nicole Richie an der Seite von Paris im Gespräch. Jetzt kann sie ja zeigen, was die Zuschauer damals verpasst haben.