Osbourne-Skandal: Ozzy Osbourne, Jack Osbourne
© Getty Images Ozzy Osbourne, Jack Osbourne

Osbourne-Skandal Fremdgeh-Schock

Krass: Dieses Osbourne-Familienmitglied wurde von seiner Frau mit zwei Nannys im Bett erwischt

Pfui, Ozzy!

Oh nein! Nicht noch ein Nanny-Skandal!

Sharon Osbourne, 63, hat in einem Interview mit der britischen "The Sun" enthüllt, dass sie von ihrem Ehemann Ozzy Osbourne, 67, mehrfach betrogen wurde. En Detail: Sharon hat den Schock-Rocker ("Dreamer") in flagranti mit zwei (!!) Nannys im Bett erwischt. "Wir hatten früher vier Nannys, weil ich drei Kinder hatte", erklärte die Osbourne-Gattin und Mutter von Aimee, 32, Jack, 20, und Kelly, 31.

Dreister Betrug

Dann führte sie aus: "Ich habe fünf Tage die Woche gearbeitet und reiste viel. Man kann nicht nur eine einzige Nanny sieben Tage pro Woche verpflichten." Leider haben die Nannys aber nicht nur ein Auge auf die Kids, sondern vornehmlich auf Familienoberhaupt Ozzy geworfen. "Sie waren eine echte Plage. Sie wollten alle nur prominent werden und Geld scheffeln. Ich erwischte zwei von ihnen im Bett mit Ozzy", plauderte sie aus dem Betrogene-Frauen-Nähkästchen.

Ozzy, das Unschuldslamm

Der Rocker selbst soll von dem ganzen Späßchen nicht viel mitbekommen haben, da er laut Sharon total "zugedröhnt" gewesen sei. Damals hatte er mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Nach dem Debakel wurden die Nannys natürlich gefeuert und Sharon war ihrem Mann aufgrund seines berauschten Zustandes nicht mal böse. Aber sie hat daraus gelernt: "Ich stellte eine "Manny" namens Big Dave ein. Traue keiner Nanny!"

Kein schlechter Rat, schließlich sind schon diverse andere Promi-Damen in die Nanny-Falle getappt...