Orlando Bloom
© Getty Images Orlando Bloom

Orlando Bloom Ausgeraubt

Orlando Bloom verflucht wahrscheinlich gerade die Diebe, die in sein Haus in L.A. eingestiegen sind. Denn die Einbrecher klauten vor allen Dingen private Erinnerungsstücke des Stars

Großer Schock für Orlando Bloom: In seine Villa in Los Angeles wurde in der Nacht zum 16. Juli eingebrochen. Die Polizei eilte zwar sofort nachdem sie von dem Einbruch erfuhr zum Anwesen des 32-Jährigen, doch die Diebe waren mitsamt ihrer Beute schon längst über alle Berge.

Die Einbrecher hatten es dabei anscheinend gar nicht so sehr auf Wertgegenstände abgesehen, sondern eher auf die privaten Erinnerungsstücke des Stars. So wurden unter anderem auch einige nostalgische Requisiten aus der "Herr der Ringe"-Trilogie entwendet, vermeldet "people.com".

Der "Fluch der Karibik"-Star war Gott sei Dank nicht in der Wohnung, als die Diebe einstiegen. Er hält sich nämlich für seine aktuellen Dreharbeiten gerade in New York auf. Orlando stieg jedoch sofort in den nächsten Flieger, als er von der Nachricht erfuhr, um für die Polizei nun eine Liste der entwendeten Gegenstände zu erstellen, so "dailymail.co.uk".

Nur gut, dass er sich erst kürzlich entschied, mit seiner Freundin, dem australischen Model Miranda Kerr, zusammenzuziehen: Das Promi-Pärchen hat sich in ein Anwesen in Malibu verguckt. Vielleicht sollten die beiden trotz den stolzen Preises von knapp 10 Millionen jetzt schnell zuschlagen, denn in seinem Heim in L.A. wird sich Orlando Bloom nach diesem schrecklichen Erlebnis sicherlich nicht mehr wohl fühlen.

csc