Olsen-Zwillinge
© Getty Olsen-Zwillinge

Olsen-Zwillinge Die Supernasen

Bei den Olsen-Zwillingen muss alles im Doppelpack vonstatten gehen - auch die Nasen-OP. Angeblich haben sich die beiden zusammen unters Messer gelegt

Mary-Kate und Ashley Olsen haben den richtigen Riecher - zumindest in den meisten Fällen. An manchen Stellen könnte man hier und da jedoch noch etwas ändern, findet Ashley. Sie hielt ihre Nase angeblich schon immer für eine Spur zu groß, wollte sie endlich richten lassen, berichtete ein Insider dem Magazin "InTouch". Damit es Ashley in Form von Mary-Kate hinterher aber auch immer noch doppelt gab, musste sich auch ihre Zwillingsschwester unters Messer legen. Ein Fachmann war angeblich schon im Januar bestellt worden: Der plastische Chirurg Dr. Raj Kanodia in Beverly Hills sollte zum Mann der Stunde werden, um das Organ zurechtzurücken. Er rettete bereits Cameron Diaz' vor der Boxernase, als sie sich beim Surfen das gute Stück gleich mehrmals brach. Und auch für Ashlee Simsons neue Nase zeigt er sich verantwortlich. Bei den Olsens sollen es lediglich kleine Änderungen gewesen sein.

Wenn er bei den Zwillingen mal keinen Fehler gemacht hat: Die Näschen der Olsen-Zwillinge sind Gold wert. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" kürte sie erst vor einigen Wochen als Sieger in der Kategorie der reichsten Milliardäre. Ob die vermeintliche Operation auch ihre Fähigkeiten als Spürnasen für Filmrollen und Modetrends verbessert hat, bleibt abzuwarten.