Noémi Lenoir
© WireImage.com Noémi Lenoir

Noémi Lenoir Topmodel begeht Selbstmordversuch

Das Model Noémi Lenoir, die unter anderem schon für Victoria's Secret über den Laufsteg lief, hat versucht, sich das Leben zu nehmen

Das französische Topmodel Noémi Lenoir hat einen Selbstmordversuch unternommen. Laut der "Daily Mail" wurde sie am Sonntagnachmittag (9. Mai) von einem Spaziergänger in einem Waldstück nahe Paris bewusstlos aufgefunden.

Offenbar hatte die frühere Lebensgefährtin des Fußballers Claude Makelele einen Coctail aus Medikamenten und Alkohol zu sich genommen und dann den Notruf verständigt. Kurze Zeit später zog sie diesen aber zurück und verließ das Haus ihres Exfreundes, der zu diesem Zeitpunkt nicht daheim war. Die 30-Jährige wurde erst Stunden später gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Warum Noémi, die zu den "internationalen Botschafterinnen" von L'Oréal gehört und unter anderem schon für Victoria's Secret über den Laufsteg lief, versucht hat, sich das Leben zu nehmen, ist nicht bekannt. Mutmaßungen zufolge habe ihr der Sex-Skandal, in den ihr Exfreund Carl Hirschmann verwickelt sein soll, ordentlich zu schaffen gemacht. Dem Schweizer Millionär werden sexuelle Handlungen mit einer 15-Jährigen und sexuelle Nötigung einer 18-Jährigen vorgeworfen. "Noémie macht sich große Sorgen um Carl und leidet unter extremen Angstzuständen", so ein Insider gegenüber der "Daily Mail".

Eigentlich gilt das Paar seit Dezember 2009 getrennt, doch Noémi, die Mutter eines fünfjährigen Sohnes ist, scheint noch sehr an ihm zu hängen: "Ihre Beziehung zu Claude Makelele bedeutet ihr viel, aber nur, weil er der Vater ihres Kindes ist. Die wahre Liebe ihres Lebens zurzeit ist Carl", sagte die Quelle weiter.

Der Zustand von Noémi Lenoir soll mittlerweile wieder stabil sein.

jgl