Nirvana + Lorde: Lorde
© youtube.com Lorde

Nirvana + Lorde Zusammen auf der Bühne

Die verbliebenen "Nirvana"-Mitglieder haben zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder die Songs der Band gespielt - unter anderem mit Lorde. Die Sängerin durfte den verstorbenen Kurt Cobain vertreten. Eine Versöhnung gab es auch

Wieder vereint nach 20 Jahren: In New York haben die drei verbliebenen Mitglieder der Rockband "Nirvana" am Donnerstag (10. April) erstmals nach dem tragischen Tod von Kurt Cobain wieder ihre gemeinsamen Songs performt. Die Sängerin Lorde durfte den Verstorbenen am Mikrofon vertreten. Anlass war die Aufnahme der Kultband in die "Rock And Roll Hall Of Fame".

Schlagzeuger Dave Grohl, Gitarrist Pat Smear und Bassist Krist Novoselic standen zwar schon vorher zusammen auf der Bühne. Die Songs von "Nirvana" hatten die Musiker jedoch seit dem Selbstmord von Kurt Cobain am 5. April 1994 nicht mehr gespielt. Nun wurde die Band offiziell in die "Rock And Roll Hall Of Fame" aufgenommen. Bei den Feierlichkeiten traten die drei gemeinsam im "Barclays Center" in Brooklyn, New York City, auf - mit würdigem Ersatz für ihren verstorbenen Sänger, Gitarristen und Kopf der Band. Lorde durfte Kurt Cobain bei dem Song "All Apologies" vertreten. Ihre Freude darüber teilte die 17-Jährige sogar mit ihren Fans auf Twitter: "So geehrt und glücklich, dass ich dabei helfen konnte, die Aufnahme 'Nirvanas' in die 'Rock And Roll Hall Of Fame' zu feiern", schrieb die Sängerin.

Nirvana + Lorde: Courtney Love und Dave Grohl umarmen sich fest.
© twitter.com/CourtneyCourtney Love und Dave Grohl umarmen sich fest.

Neben Lorde standen noch drei weitere Künstler mit "Nirvana" auf der Bühne: Joan Jett performte den Hit "Smells Like Teen Spirit", die "Sonic Youth"-Frontfrau Kim Gordon kam bei "Aneurysm" zum Einsatz, und Annie Clark alias St. Vincent übernahm bei "Lithium". Nach dem Auftritt hielt Michael Stipe, Frontmann der Band "R.E.M.", die Laudatio und führte "Nirvana" offziell in die "Rock And Roll Hall Of Fame" ein.

Eine Versöhnung gab es auch: Courtney Love und Dave Grohl trafen aufeinander - und umarmten sich innig. Jahrelang hatte es Spannungen zwischen der Witwe von Kurt Cobain und dem ehemaligen "Nirvana"-Schlagzeuger und heutigen Frontmann der "Foo Fighters" gegeben. All die Feindseligkeiten schienen an diesem Abend vergeben und vergessen. Nach der Feier postete die 49-Jährige ein Foto von ihrer Umarmung mit dem 45-Jährigen. "Der magischste Teil des Abends", schrieb sie dazu. "Danke, Dave, ich liebe dich. Ich weiß, dass ihn das da oben zum Lächeln gebracht hat."