Niederlande ABC-Prinzessin

Prinzessin Alexia, die vierjährige Tochter des niederländischen Kronprinzen Willem-Alexander und seiner Frau Máxima, ist in Wassenaar eingeschult worden

Sie ist zwar ein Sprössling des niederländischen Königshauses, doch an ihrem ersten Schultag erging es Prinzessin Alexia nicht anders als allen anderen ABC-Schützen: Mit großen Augen trat die Vierjährige am Montag ihren ersten Gang über den Schulhof der "Bloemcamp Schule" in Wassenaar an - die Hand ihrer großen Schwester Amalia fest umklammert.

Hinter den beiden Mädchen folgten Kronprinz Willem-Alexander und seine Frau Máxima. Besonders die Mama sprach der schüchternen Alexia immer wieder Mut zu; gemeinsam inspizierte die Familie die Räumlichkeiten, in denen die Prinzessin von nun an lernen wird. Eigentlich beginnt der Ernst des Lebens für Alexia erst nach den Sommerferien, wenn auch ihre Mitschüler der Klasse 1A eingeschult werden. Doch das Kronprinzenpaar zog eine gesonderte Einschulung mit weniger Trubel vor.

Und so konnten sich die Lehrerinnen für ihren royalen Neuzugang auch besonders viel Zeit nehmen: Sie begrüßten Alexia in ihrem mit gelben, violetten und grünen Papierdrachen dekorierten Klassenzimmer, gemeinsam mit ihren Eltern räumte das kleine Mädchen anschließend seinen roten "Dora the Explorer"-Rucksack in ihr eigenes Fach im Flur. Wie der holländische "Telegraaf" berichtet, hatte sich Alexia extra einen "coolen Rucksack" zum Geburtstag gewünscht.

Nachdem sich die erste Aufregung bei der Prinzessin gelegt hatte, sangen die anderen Schüler noch ein besonderes Willkommenslied auf Französisch und Niederländisch für ihre neue Klassenkameradin. Die Sommerferien kann Prinzessin Alexie nun aber noch unbeschwert genießen, ehe für die Tochter von Máxima und Willem-Alexander der ganz normale Schulalltag beginnt.

gsc