Nicollette Sheridan
© Getty Images Nicollette Sheridan

Nicollette Sheridan Harte Landung

Ein Ausritt auf dem blanken Pferderücken endete für den ehemaligen "Desperate Housewives"-Star Nicollette Sheridan mit einer Platzwunde am Kopf im Krankenhaus

Ihre Pferdeverrücktheit wurde Nicollette Sheridan kürzlich beinahe zum Verhängnis. Die 46-Jährige wollte in der Nähe ihres Anwesens im San Fernando Valley einen Ausritt im strömenden Regen machen. Doch der Ritt auf dem blanken Pferderücken dauerte nicht lange: Keine 50 Meter hinter dem Stall warf das "nicht besonders galante Ross" seine Reiterin im Galopp ab, so der "National Enquirer".

Dabei ist Nicollette, die angeblich keinen Reithelm getragen hat, mit dem Kopf zuerst in einen Zaun gekracht. Bewegungsunfähig und mit einer blutenden Platzwunde am Kopf blieb sie im Matsch liegen. Der Retter aus der misslichen Lage war schließlich Nicollettes Freund Steve Pate. Alarmiert durch das reiterlose Pferd in der Scheune, hatte sich der Geschäftsmann auf die Suche nach seiner Liebsten gemacht und die ehemalige "Desperate Housewives"-Darstellerin direkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses gebracht.

Nach einigen Tests auf innere Verletzungen und dem Versorgen der Kopfwunde, wurde Nicollette Sheridan mit dem Ratschlag nach Hause entlassen, sich in nächster Zeit von ihrem Pferd fernzuhalten.

kdi