Nicole Richie
© Getty Images Nicole Richie

Nicole Richie Weiter auf Bewährung

Nicole Richies Bewährungsstrafe wurde um ein Jahr verlängert. Grund: Sie dürfe ihre Kinder nicht vernachlässigen

Reality-TV-Star Nicole Richie ist 2006 mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, als sie sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer ihres Autos setzte und als Geisterfahrerin den L.A.-Freeway unsicher machte.

Die Adoptivtochter von Sänger Lionel Richie kam auf Bewährung frei und wurde dazu verdonnert, an Aufklärungskursen rund um das Thema Alkohol teilzunehmen.

Jetzt wurde die Bewährungsstrafe bis März 2011 verlängert: Nicole habe mit ihren zwei Kindern, Harlow und Sparrow James Midnight alle Hände voll zu tun, berichtet "TMZ". Ihre Mutterpflichten dürfen nicht darunter leiden.

Der Richter sei jedoch bereit, die Bewährungsstrafe zu verkürzen, sofern die 28-Jährige ihre auferlegten Stunden vor März 2011 vollständig ableiste. Da im Protokoll Nicoles neue Einstellung bezüglich Drogen und Alkohol lobend erwähnt wird, sollte das kein Problem sein.

kpa