Nicole Richie
© Getty Nicole Richie

Nicole Richie Die 82-Minuten-Strafe

Nicole Richie hat ihre Haftstrafe angetreten. Doch anstatt vier Tage im Gefängnis zu verbringen, wurde sie nach nicht einmal zwei Stunden wieder freigelassen

Das ging aber schnell: Eigentlich war Party-Girl Nicole Richie zu vier Tagen Haft verurteilt worden, nachdem sie im Dezember unter Alkohol- und Drogeneinfluss Auto gefahren war. Jetzt trat die schwangere Adoptiv-Tochter von Lionel Richie ihre Strafe an – doch sie blieb keine zwei Stunden hinter schwedischen Gardinen. Ganze 82 Minuten verweilte Miss Richie im Frauengefängnis von Lynwood. Übrigens derselbe Knast, in dem schon ihre immer-mal-wieder beste Freundin Paris Hilton ihre Strafe absitzen musste. Auch sie wurde vorzeitig wieder in die Freiheit entlassen. Eine Begründung für die Mini-Strafe gibt es bisher noch nicht. Eine Haftverkürzung liegt im Ermessen des örtlichen Sheriffs.