Nicole Kidman: Nicole Kidman und ihre Tochter
© Splashnews.com Nicole Kidman und ihre Tochter

Nicole Kidman Sie weint um ihren toten Vater

Schwarzer Tag für Nicole Kidman: Die Schauspielerin hat ihren plötzlich verstorbenen Vater Dr. Antony Kidman beerdigt

Schmerzhafter Abschied: Nicole Kidman musste ihren geliebten Vater Dr. Antony Kidman beerdigen.

Die 47-Jährige war sichtlich mitgenommen und weinte bittere Tränen. Völlig überraschend war ihr Vater in der vergangenen Woche im Alter von 75 Jahren verstorben - vermutlich an einem Herzinfarkt. Der Trauergottesdient fand am Freitag (19. September) in der katholischen "St. Francis Xavier Church" im australischen Sydney statt.

Nicole Kidman: Bei ihrem Mann Keith Urban findet Nicole Kidman in dieser schweren Zeit Trost.
© Splashnews.comBei ihrem Mann Keith Urban findet Nicole Kidman in dieser schweren Zeit Trost.

Die Schauspielerin kam ganz in Schwarz gekleidet zur Beerdigung, begleitet von ihrem Ehemann Keith Urban, 46, und den gemeinsamen Töchtern Sunday Rose und Faith Margaret. Nicoles Mutter Janelle sowie ihre Schwester Antonia und deren sechs Kinder waren ebenfalls dabei. Auch Russell Crowe und seine Exfrau Danielle Spencer nahmen an der Trauerfeier teil. Wie der australische "Daily Telegraph" berichtet, habe Nicole Kidman beim Gottesdienst eine sehr bewegende Rede gehalten und ihren Vater als einen ruhigen, weisen und großzügigen Menschen gelobt: "Er war immer für mich da. Er war mein Denker, Vertrauter, mein Freund und mein Beschützer."

Zum Zeitpunkt seines Todes war Dr. Antony Kidman bei Nicoles jüngerer Schwester Antonia und deren sechs Kindern zu Besuch. Die Familie lebt in Singapur. Vor Kurzem erst feierten Antony Kidman und seine Frau Janelle ihren 50. Hochzeitstag.