Nicole Kidman Heimgekehrt ins Paradies

Die Dreharbeiten auf der Hawaii-Insel Maui gleichen für Nicole Kidman einem Besuch in der Kindheit. Mit dabei: Tochter Sunday Rose

Eigentlich wollte die Stylistin

dem Superstar nur zwei Zöpfe frisieren, einfach schnörkelos. Doch dann steckt sie Nicole Kidman, 42, spontan eine weiße Blüte ins Haar, und etliche Mitarbeiter am Set der Komödie "Just go with it" klatschen Beifall. Auch "Nic", wie sie hier jeder rufen darf, muss lachen. Drückt die Blume doch am besten aus, welches Feeling bei ihr derzeit vorherrscht: Love, Peace und Happiness.

Ein Grund für ihre glänzende Laune: In der Miet-Villa auf Maui wartet Tochter Sunday Rose, 22 Monate, auf Moms Rückkehr - und den Start des täglichen After-Work-Programms. Nach dem Dreh fährt die Schauspielerin mit der Kleinen meistens an einen öffentlichen Strand, planscht dort in aller Ruhe mit Sunday im Wasser und gönnt sich später selbst noch ein paar Runden im Meer.

Im Anschluss bummeln Mutter und Tochter die kleine Strandmeile entlang, shoppen oder essen Eis. Entspannung pur! An ihrem drehfreien Tag wanderte Nicole fast zwei Stunden lang mit Freunden durch die Berge - und die Kleine war im Tragsitz an Mamas Rücken natürlich dabei. Sogar für eine Auszeit mit Ehemann Keith Urban, 42, der ein verlängertes Wochenende zu Besuch kam, reichte die Zeit: Das Paar drehte auf einem nahe gelegnen Golfplatz eine Runde und gönnte sich nach dem Sport einen entspannten Drink im Golf-Club.

Und immer zeigt Nicole Kidman: Hier fühl ich mich wohl, hier bin ich zu Hause. Und das stimmt auch in gewisser Weise: Tatsächlich kam sie in Honolulu zur Welt, und nachdem ihre Familie vier Jahre später nach Australien zog, kehrte sie häufig zu Besuchen zurück. Ein Trip auf die Inseln, das weiß jeder in ihrem Umfeld, wirkt auf Nicole wie Champagner - nur dass die Lebenslust noch schneller steigt.

Martina Ochs