Nicole Kidman
© Getty Nicole Kidman

Nicole Kidman Der zweite Honeymoon

Bislang stand die Ehe von Nicole Kidman und Keith Urban unter keinem guten Stern. Jetzt startet das Paar neu durch

Die Wellen plätschern sachte,

die Palmen wiegen sich leise im Wind. Eine traumhafte Kulisse, durch die sich das Paar am Strand von St. Barths aber nicht vom Wesentlichen ablenken lässt. Nicole Kidman, 39, und Keith Urban, 39, sind ins Gespräch vertieft - und in die Gegenwart des anderen.

Zärtlich hält sie seine Hand, schmiegt sich an ihn. Immer wieder bleiben die beiden stehen, lachen sich an und tauschen verliebte Blicke. Als sie ihr Ziel, eine im seichten Wasser ankernde Yacht, erreicht haben und Keith die wartenden Fotografen bemerkt, legt er seiner Nic demonstrativ die Hand auf die Schulter. Als wolle er sagen: Seht her, diese Frau gehört zu mir. Nicole Kidman lächelt nur sanft, wirkt so froh wie schon seit Monaten nicht mehr. Alles perfekt also im Hause Kidman/Urban? Jetzt schon. Ihr Glück musste sich Nicole jedoch hart erkämpfen. Wie GALA erfuhr, haben die Schauspielerin und der Country-Sänger vor Kurzem sogar einen Paartherapeuten aufgesucht, um ihre Ehe wieder auf Kurs zu kriegen. Der hat eine gemeinsame Auszeit empfohlen. Weit weg vom Alltag die Seele baumeln lassen, endlich mal wieder Zeit füreinander haben und reden, reden, reden. Zu Nicoles Verwunderung soll der Experte jedoch nicht nur von Keith, sondern auch von ihr Veränderungen gefordert haben. So müsse sie lernen, ihren Mann mit all seinen Schwächen zu akzeptieren und hinnehmen, dass er nicht der starke Beschützer sei, den sie sich vielleicht gewünscht habe - sonst sehe er keine Zukunft für die Ehe. Deutliche Worte, die Nicole schwer beschäftigten. Sie musste sich eingestehen, dass sie sich nicht zufällig in den Country-Sänger verliebt hatte - sondern vor allem deshalb, weil sie nach der Ehe mit dem Kontrollfreak Tom Cruise nach einem coolen, lockeren Typen suchte. Nach jemandem, der nicht alles so ernst nimmt und mit dem man einfach nur Spaß haben kann.

Dass dieser Typ Mann dafür andere Fehler hat, übersah sie im ersten Gefühlsrausch geflissentlich. Und musste sich nur allzu schnell der Realität stellen. Im Kreise ihrer Freundinnen klagte sie bald, sie fühle sich, als habe sie ein großes Kind geheiratet. Und ausgerechnet auch noch ein Problemkind. Doch Nicole hielt unverbrüchlich zu Keith, auch während seines Alkoholentzugs. Ständig jettete sie zwischen dem Londoner Set ihres Fantasy-Films "Der goldene Kompass" und der Suchtklinik in Kalifornien hin und her. Für diese Unterstützung sei er seiner Frau unendlich dankbar, bekannte Keith Urban jetzt in einem Interview mit dem Magazin "Hello".Er weiß, wie schwer diese Zeit für Nicole war. Und ihm ist auch nicht entgangen, wie unglücklich sie in den vergangenen Monaten oft wirkte. Aus ihrem Umfeld heißt es immer wieder, dass die Schauspielerin sich sehnlichst ein Baby wünsche. Vielleicht kommen sie und Keith diesem Traum auf der exklusiven Karibikinsel St. Barths ja einen Schritt näher. Keith Urban wäre nicht das erste große Kind, aus dem ein prima Papa wurde ...