Nicolas Sarkozy, robert redford
© Reuters Nicolas Sarkozy, robert redford

Nicolas Sarkozy + Robert Redford Ritter und "Inbegriff der USA"

Hollywood-Schauspieler Robert Redford wurde von Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Die Verleihung fand am Donnerstag in Paris statt

Hollywoodschauspieler Robert Redford wurde am vergangenen Donnerstag (14. Oktober) eine große Ehre zuteil: In einer feierlichen Zeremonie ernannte ihn Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy zum Ritter der Ehrenlegion.

Der 74-jährige Redford nahm den Orden persönlich im Elyseepalast in Paris entgegen. Mit an seiner Seite war seine deutsche Ehefrau Sibylle Szaggars. Wie die "Rheinische Post" berichtet, bedankte sich Redford für die Ehre und erinnerte an seine Zeit in Frankreich nach seinem Studienabbruch: "Ich wusste nichts über mein eigenes Land, war naiv und engstirnig. Die französische Studenten haben mir die Augen geöffnet und eine echte Bildung gegeben."

Auch Nicolas Sarkozy schwärmte von dem Oscargewinner und nannte ihn den "Inbegriff der USA und von allem, für das das Land steht". Die Ritter-Ehre gilt als Frankreichs höchste Auszeichnung und wurde 1802 von Napoleon Bonaparte höchstpersönlich initiiert.

sst