Nicolas Sarkozy
© Getty Nicolas Sarkozy

Nicolas Sarkozy Herzdame?

Die französische Presse überschlägt sich: Im Zentrum des Interesses steht Staatschef Nicolas Sarkozy und seine neue Herzensdame

"Die Freundin des Präsidenten" lautete am 17. Dezember die Bildunterschrift des Titelseiten-Fotos der regierungsnahen französischen Zeitung "Le Figaro". Darauf abgebildet: die italienisch-französische Chanson-Sängerin Carla Bruni.

Der Grund für die Sensationsmeldung: Am Samstag, den 15. Dezember, wurde der französische Staatschef Nicolas Sarkozy Arm in Arm mit dem ehemaligen Model im Vergnügungspark "Disneyland" bei Paris gesichtet. Die Blitzlichter der Fotografen schienen die beiden jedoch nicht sonderlich zu stören. Weil sie nicht mehr verbindet als gute Freundschaft? Ganz im Gegenteil: Nach Angaben von "France Info" wollten sie damit ihre Beziehung öffentlich machen. Zu den Bildern, die das Online-Portal der französischen Zeitschrift "L'Express" bereits am Samstag veröffentlichte, will sich der Elysée-Palast bislang nicht äußern. Wie das Blatt vermeldete, werden die Fotos des Paares am Mittwoch, den 19. Dezember, die Titelseite der Zeitschrift "Point de vue" zieren, die Zeitschriften "Paris Match" und "Closer" werden kurz darauf mit Foto-Schlagzeilen folgen. Die schöne 39-Jährige habe sich bereits zu der Beziehung bekannt, versicherte der Chefredakteur des "L'Express" gegenüber dem Sender "LCI". Carla Bruni habe ihm persönlich die Nachricht bestätigt.

In den vergangenen Monaten sorgte Frankreichs Staatschef für etliche Schlagzeilen - und zwar vor allem privater Natur. Lange brodelte die Gerüchteküche über das Ehe-Aus von Nicolas Sarkozy und seiner Frau Cécilia, bevor der Elysée-Palast am 19. Oktober die Scheidung offiziell bekanntgab. Dass das Privatleben des mächtigsten Mannes Frankreichs derart in den Vordergrund der Medien rückt, wird nicht von allen Franzosen gern gesehen. Carla Bruni, die mit ihrem Album "Quelqu'un m'a dit" auch internationale Erfolge erzielte, ist zudem kein ungeschriebenes Blatt, was illustre Männer angeht. Affären mit Mick Jagger, Eric Clapton und Donald Trump wurden ihr nachgesagt.

Die französische Chanson-Sängerin Carla Bruni wird als Sarkozys neue Herzdame gehandelt
© GettyDie französische Chanson-Sängerin Carla Bruni wird als Sarkozys neue Herzdame gehandelt