Nicolas Sarkozy

Frischgebackener Opa

Familienzuwachs im Hause Sarkozy: Der französische Staatspräsident wurde von seinem zweitältesten Sohn Jean zum Opa gemacht. Der erste Präsidenten-Enkel soll Solal heißen

Nicolas Sarkozy

Nicolas Sarkozy

Zwei Wochen vor seinem 55. Geburtstag ist der französische Präsident zum ersten Mal Großvater geworden. Am 13. Januar brachte Jessica Sebaoun-Darty, die Frau von Sarkozys zweitältestem Sohn , einen kleinen Jungen zur Welt.

Bilder

Sarkozys zu Gast in England

So wird nicht jeder am Flughafen empfangen: Prinz Charles himself begrüßte Carla Bruni-Sarkozy beim Staatsbesuch
Der Moment des Kennenlernens zwischen der englischen Königin und der französischen Präsidentengattin
Schüchterne Annäherung? Queen Elizabeth und Carla Bruni-Sarkozy
Carla Bruni und die Queen bei einer Wilkommens-Zeremonie vor dem Schloß von Windsor

20

Wie die französische Zeitschrift "Le Figaro" berichtet, soll der Präsidenten-Enkel Solal heißen und wurde eine Woche vor dem errechneten Geburtstermin in dem Pariser Vorort Neuilly geboren. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt er einer Figur des Schriftstellers Albert Cohen in dessen Roman "Die Schöne des Herrn". Jean Sarkozy strebt wie sein Vater eine Karriere in der Politik an und studiert zudem Jura. Der 23-Jährige hat sich für den Beginn seiner Laufbahn das noble Neuilly ausgesucht, in dem sein Vater von 1983 bis 2002 Bürgermeister war. Neben seinem Studium engagiert sich Jean bereits im Gemeinderat von Neuilly. Jessica Sebaoun-Darty, die Erbin einer Elektromarktkette, heiratete er im August 2008. Die Geburt des kleinen Solals macht Nicolas Sarkozys Ehefrau zu einer jungen Stiefoma: Das ehemalige Topmodel, das den heute acht Jahre alten Aurélien mit in die Ehe brachte, ist erst 41 Jahre alt.

kdi

Mehr zum Thema

Star-News der Woche