Nicoles Cage
© WireImage.com Nicoles Cage

Nicolas Cage Gefährliche Pechsträhne

Am Filmset zu Nicolas Cage neuem Streifen kam es nochmal zu einem Unfall, bei dem Crewmitglieder verletzt wurden. Liegt etwa ein Fluch auf dem Film?

Was ist bloß los am Set zu Nicolas Cage neuem Film "The Sorcerer's Apprentice" in New York? Nachdem es dort vor einigen Tagen zu einem Auto-Unfall mit zwei Verletzten kam, gab es nun einen zweiten Crash. Dabei wurden insgesamt neun Menschen leicht verletzt.

Einige Set-Mitarbeiter befanden sich laut Polizeiangaben kurz nach Drehschluss auf der Straße, als eine Frau in ihrem BMW von einem Taxi geschnitten wurde. Bei dem Versuch auszuweichen rammte sie ein parkendes Auto. Der Aufprall war so heftig, dass beide Wagen den Kantstein hochflogen und mitten in die Crew-Mitglieder von Nicolas Cages Film krachten.

"Es war ein Unfall", sagte der Beifahrer laut "New York Post". Gegen die Fahrerin wird der Polizei zufolge nicht ermittelt, sie musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden - ebenso wie acht der Set-Mitarbeiter.

In einigen Onlinemedien und Blogs wird nun spekuliert, ob auf dem Film vielleicht sogar ein Fluch liegt. "Es scheint so", meinte ein Crew-Mitglied zur "New York Post".

Nicolas Cage und seinem Team ist zu wünschen, dass es sich bei dem zweiten Unfall definitiv um das letzte unglückliche Ereignis am Filmset gehandelt hat.

rbr