Wotan Wilke Möhring: Finca, Frühstück und ein Film | GALA.DE