Theo James
© CoverMedia Theo James

Theo James Man sollte über den Tellerrand schauen

Der kommende Teenie-Schwarm Theo James möchte noch mehr als die Schauspielerei machen - das hat er von Anthony Hopkins gelernt

Theo James, 29, findet, dass man als Schauspieler noch andere Formen finden sollte, um sich auszudrücken.

Der Darsteller ("Divergent - Die Bestimmung") hat diese Lektion von Anthony Hopkins (76, "Das Schweigen der Lämmer") gelernt, mit dem er 2010 bei dem Film "Ich sehe den Mann deiner Träume" zusammenarbeitete: "Ich fragte Anthony Hopkins, was er die nächste Woche machen würde und er antwortete: "Ich werde nach Italien fahren, wo ein Kammerstück, das ich komponiert habe, aufgeführt wird. Danach fliege ich nach New York, denn eines meiner Gemälde wird dort ausgestellt. Ich hab also einiges zu tun." Ich dachte nur "Du heilige Sch***, ich muss auch an anderen Sachen arbeiten." Das hat mir echt die Augen geöffnet."

Die Arbeit mit dem Waliser blieb Theo James in Erinnerung, auch wenn er danach einige andere Rollen spielte. "Es war eine kleine Rolle, aber er war der erste große Star, mit dem ich arbeitete und er hatte diesen zugänglichen Charme. Er ist warmherzig und freundlich und einfach nur er selbst - was eine angenehme Art ist."

Aber noch ein anderer Hollywoodstar hat den Jungschauspieler sehr beeindruckt: Richard Gere (64, "Pretty Woman"). "Er hat mich angespornt, besser zu werden. Er ist ein toller Schauspieler und mit Leidenschaft dabei."

Mit "Divergent - Die Bestimmung" könnte es sein, dass der Brite bald auch zu den Stars in Hollywood zählt - und er weiß es: "Ich habe nicht nach einer großen Filmreihe gesucht, aber es hat viel Spaß gemacht und könnte Türen öffnen, wenn man sich clever anstellt", grinste Theo James.