Shia LaBeouf
© CoverMedia Shia LaBeouf

Shia LaBeouf Erklärung für Ausraster

Schauspieler Shia LaBeouf wehrt sich gegen Vorwürfe, dass ihm allzu schnell die Sicherungen durchbrennen.

Shia LaBeouf (26) will nicht als "Giftzwerg" gelten.

Der Schauspieler ('Transformers') gerät häufig in die Kritik, weil er aufbrausend und immer wieder in Kneipenschlägereien verwickelt ist. Zwar gibt der Kalifornier zu, dass er schnell aus der Fassung gerät, wenn ihn Paparazzi verfolgen, aber er sei nicht bösartig.

"Ich werde so wütend, wenn sie mir entgegenkommen, klick klick klick", gestand er im Gespräch mit 'MTV News'. "Eigentlich bin ich nicht so und ich glaube, man hält mich deshalb fälschlicherweise für einen Giftzwerg. Bin ich nicht, wirklich nicht."

in seinem neuen Film 'The Company You Keep' kann er als junger Reporter hinter die Kulissen der Medienbranche blicken. Der Hollywoodstar gestand, dass ihm das die Augen geöffnet habe und dass er Journalisten und ihre Motive jetzt besser verstehe: "Ich sehe euch [Journalisten] nicht als Feinde", beteuerte er. "Das wird nicht geschehen. Aber ich bin auch nicht der Typ, der sagt 'Hey, lass uns die ganze Zeit über mich reden'. Wir treffen uns nicht auf jeder Party, so einer bin ich nicht. Aber man muss Respekt zeigen. Was du tust, ist Teil deines Lebens, und ich respektiere das. Ich bin auch so. Ich sehe Leute, die leidenschaftlich sind in dem, was sie tun, und andere ohne Leidenschaft. Ich ziehe meinen Hut vor den Leidenschaftlichen."

Seine eigene leidenschaftliche Seite zeigte LaBeouf kürzlich auch, als er in einen Disput mit seinem Kollegen Alec Baldwin (55, 'Die Hüter des Lichts') geriet. Den Anlass lieferte das Broadwaystück 'Orphans' und LaBeouf beschuldigte Baldwin, an seinem Rauswurf schuld zu sein.

"Shia kommt nicht darüber hinweg, es widert ihn an, dass Alec ihn bei 'Orphans' feuern ließ", verriet ein Insider gegenüber 'RadarOnline'. "Shia glaubt, dass Alec [dem Regisseur Daniel Sullivan] sagte, dass er nicht gut genug für die Rolle sen und dass sie vor der Premiere einen Ersatz finden sollten. Jetzt betont Shia, dass er nie wieder mit Alec zusammenarbeiten will, und er will es ihm heimzahlen. Er findet, dass sein Verhalten unprofessionell war, dass er ein Tyrann ist und keinen Bezug zur Realität hat." Klingt ganz so, als könnte Shia LaBeouf sehr wohl ein Giftzwerg sein, wenn es darauf ankommt.

article
919505
Erklärung für Ausraster
Shia LaBeouf: Erklärung für Ausraster | GALA.DE
Schauspieler Shia LaBeouf wehrt sich gegen Vorwürfe, dass ihm allzu schnell die Sicherungen durchbrennen.
http://www.gala.de/stars/news/newsfeed/shia-labeouf-erklaerung-fuer-ausraster_919505.html
2013-04-07T12:00:00+0200
http://image.gala.de/v1/cms/j_/shia-labeouf_5615250-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=7526696
Shia LaBeouf, Alec Baldwin
stars