Samuel Koch
© CoverMedia Samuel Koch

Samuel Koch Ein Film zum Abschluss

Nachwuchsschauspieler Samuel Koch dreht nach seinem 'Wetten, dass..?'-Unfall seinen ersten Film, studienbedingt

Samuel Koch (25) ist bald in seinem ersten Film zu sehen.

Der junge Schauspielstudent verunglückte vor zweieinhalb Jahren in der Sendung 'Wetten, dass..?' und sitzt seitdem im Rollstuhl. Trotzdem hat er an seinem Traum von einer Schauspielkarriere festgehalten, mit 'Hilft nur küssen' konnte er ihn sich nun erstmals verwirklichen. Für die Tragikkomödie von Regisseurin Ruth Olshan ('Nicht ganz koscher') und Co-Autorin Angela Gilges drehte er unlängst mit elf Kommilitonen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im brandenburgischen Örtchen Tremsdorf, das als Teil der Kulisse dient, berichtete 'maerkischeallgemeine.de'.

Der Film ist das Abschlussprojekt von Kochs Schauspielklasse, es geht um elf Freunde, die in ihr Heimatdorf zurückkehren um ihrem verstorbenen Freund Rafael die letzte Ehre zu erweisen und seine Asche vor Ort an verschiedenen Plätzen zu verstreuen. Die Studenten hatten das Glück, dass Filmemacherin Olshan als Lehrkraft an ihre Hochschule kam und sie auswählte, in ihrem neuen Low-Budget-Streifen mitzumachen. "Als wir das Buch geschrieben haben, wussten wir nicht, dass Samuel mit dabei ist", erzählte die Filmfrau der Publikation. Dass ein Rollstuhlfahrer in dem Stück eine Rolle spielt, stand jedoch schon vorher fest. Als Koch nach seinem Unfall in seine Klasse zurückkam, wurde die Teilnahme an dem Film angeboten. "Samuel war schon vor dem Unfall in unserer Klasse", ergänzte seine Mitstudentin Ayana Goldstein.

Der Film mit Samuel Koch soll auf Festivals gezeigt werden.