Ryan Reynolds
© CoverMedia Ryan Reynolds

Ryan Reynolds Familie mit Blake Lively

Schauspieler Ryan Reynolds wünscht sich mit seiner Frau Blake Lively viele Kinder

Ryan Reynolds heiratete im September 2012 überraschend den Serienstar Blake Lively ("Gossip Girl") und möchte bald auch eine Familie gründen. "Wir wollen eine große Familie. Wir kommen beide aus großen Familien, meine Eltern haben vier und Blakes Eltern fünf Kinder. Viele Leute sagen, dass es verrückt sei, aber wir werden es erst dann erfahren, wenn wir es machen. Ich glaube, wir werden dieses Chaos mit großer Freude bewältigen", sagte er im Interview mit dem Magazin "Details".

Da Reynolds selbst nur mit Brüdern aufgewachsen ist, fürchtet er ein ähnliches Schicksal für seinen Nachwuchs. "Ich habe große Angst, dass ich genetisch nur in der Lage bin, Jungs zu zeugen", sagte er.

Der Schauspieler und seine Geschwister stehen sich sehr nahe - und haben schon früher immer zusammen gehalten. Das beweist auch diese Anekdote: Als Reynolds 13 war, wollte er einen Ohrring haben. Seine Brüder rieten ihm davon ab, denn sie wussten, dass ihr Vater furchtbar wütend werden würde, aber er ließ sich trotzdem ein Loch in sein Ohr stechen. "Es fühlte sich damals an, als ob ich acht Tage für den Heimweg brauchte. Als ich mich an den Esstisch setzte, tropfte mir der Schweiß auf den Tisch", sagte er. "Ich wusste, dass ich ein toter Mann war. Ich fühlte, wie die Augen meines Vaters wie ein Laserstrahl durch mich durchdrangen. Aber dann konnte ich spüren, wie er zu meinen Brüdern schaute und ich hörte, wie er etwas sehr Unhöfliches zu ihnen sagte, dass ich hier nicht wiederholen kann. Als ich aufschaute, sah ich, dass alle meine drei Brüder einen Ohrring trugen. Sie haben damals etwas sehr Heldenhaftes gemacht. Ich habe unglaubliche Brüder", schwärmte Ryan Reynolds.

Wenn es um sein Liebesleben geht ist der 36-Jährige in Interviews jedoch nicht ganz so gesprächig. "Ich weiche dem nicht absichtlich aus. Ich verstehe, dass die Leute neugierig sind. Aber es ist schon hart, wenn man sein Privatleben in einem Satz zusammengefasst sieht", sagte er.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild