Pamela Anderson: Kritik: sexistischer Spot | GALA.DE