Owen Wilson
© CoverMedia Owen Wilson

Owen Wilson Vor dem Date nicht googlen

Schauspieler Owen Wilson würde sich nie auf Google über seine potenziellen Dates informieren

Owen Wilson (44) findet es merkwürdig, wenn man sich vor einem Date auf Google die Einträge über eine Frau anschaut.

Der Schauspieler ('Midnight in Paris') nutzt Google - aber nicht, um sich über die Damen zu informieren, mit denen er ausgehen will: "Ich schaue mir auf Google die Sportergebnisse an und suche nach Nachrichten. Es hat schon etwas Persönliches - das Googeln", lachte der Amerikaner gegenüber 'Refinery 29'. "Ich finde, man überschreitet ein wenig die Grenze zur Privatsphäre, wenn man jemanden googelt, bevor man mit ihm ausgeht. Aber ich weiß, dass man das heute macht - sie informieren sich bei Google über dich. Ich denke trotzdem, wenn man sich zu einem Drink verabredet, wäre es nicht nett, wenn man vorher das Mädchen googelt. Das sollte man nicht machen."

In seinem neuesten Film 'Generation Praktikum' spielt Owen Wilson an der Seite von Vince Vaughn (43, 'Die Hochzeits-Crasher') einen Verkäufer, der darum kämpft, einen Job bei Google zu bekommen. Seine Figur Nick ist nicht gerade nett zu den Frauen und der Texaner beteuerte, dass er sich nicht so gemein wie seine Filmfigur bei Dates anstellen würde. "Ich falle hoffentlich in die Idioten-Kategorie und nicht in die der A****löcher. Ich glaube nicht, dass ich es in mir habe - mir würde es schwerfallen, gemein zu jemandem zu sein, ich könnte das nicht. Ich bin mir sicher, dass es Zeiten gab, in denen ich unabsichtlich gedankenlos war oder mich jemand für dumm hielt, aber ich kann mir nicht vorstellen, etwas Gemeines zu tun", bekräftigte Owen Wilson.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild