Olivia Wilde
© CoverMedia Olivia Wilde

Olivia Wilde Schwieriger Start

Die Schauspielerin Olivia Wilde musste lange überredet werden, bis sie sich auf eine Beziehung mit Jason Sudeikis einließ

Olivia Wilde (29) fand es am Anfang schwierig, ihre Gefühle für Jason Sudeikis (37) zuzulassen.

Der Schauspieler ('Kill The Boss') musste ganz schön kämpfen, bis seine Kollegin ('Tron: Legacy') ihm eine Chance gab. Glücklicherweise blieb er dran, heute sind die beiden verlobt.

Nachdem sie sich 2011 nach acht Ehejahren von ihrem Mann Tao Ruspoli trennte, bedeutete es eine Herausforderung für die schöne Seriendarstellerin, sich wieder auf den Singlemarkt zu stürzen. Als sich dann Gefühle für Sudeikis einstellten, war sie vollends überfordert und fühlte sich wie ein gebranntes Kind. "Es ist wirklich schwer, sich in eine Beziehung zu stürzen, wenn man das Gefühl hat, gerade eine schwere Zeit durchzumachen ... Ich vergleiche es gern mit einem Brandopfer, das zurück in den Whirlpool springt", fand sie in der September-Ausgabe des 'Fashion'-Magazins deutliche Worte. "Es brauchte viel Überredungskunst."

Mittlerweile ist Olivia Wilde froh, den Sprung gewagt zu haben, weil sie auf so vielen Ebenen von ihrer Beziehung mit Sudeikis profitiert. Sie bewundert ihren Kollegen für sein komödiantisches Talent und wandte einige seiner Techniken auch schon selber an. "Das Level seines Könnens ist wirklich hoch. Ich lerne viel von ihm, besonders wenn es darum geht mutig zu sein und als Schauspieler innerhalb einer Rolle Risiken einzugehen. Komiker sind toll, wenn es darum geht, Dinge auszuprobieren, beispielsweise sieben unterschiedliche Wege in sieben Einstellungen auszuprobieren und keine Angst davor zu haben zu stolpern."

Olivia Wilde und Jason Sudeikis sind seit November 2011 zusammen und leben gemeinsam in New York City. Es wird für beide die zweite Ehe sein, der Komiker trennte sich 2010 nach sechs Jahren Ehe von der Drehbuchautorin Kay Cannon.