Michael Bublé
© CoverMedia Michael Bublé

Michael Bublé Unbeeindruckte Frau

Sänger Michael Bublé erinnerte sich daran, wie er vor seiner Frau angeben wollte - doch das Ganze ging nach hinten los.

Michael Bublé (37) versuchte vergeblich Eindruck bei seiner Frau zu schinden.

Für den Sänger ('Feeling Good') war es Liebe auf den ersten Blick, als er seine heutige Ehefrau Luisana Lopilato (25, 'Tiempo') zum ersten Mal sah. In ihrer argentinischen Heimat ist die Schöne ein gefeierter Star, doch Bublé konnte zu Beginn ihrer Bekanntschaft ihren Ruhm nicht einschätzen: "Ich erinnere mich noch daran, dass ich sie in eine Arena mitnahm, um vor ihr anzugeben, aber sie sagte, dass sie selbst in ähnlichen Arenen spielte, als sie 14 Jahre alt war. Und ich dachte nur 'Wow!'", lachte er im Interview mit der neuen Ausgabe des britischen 'Glamour'-Magazins.

Die Argentinierin und der Kanadier erwarten momentan ihr erstes Kind, es wird ein Junge. Lopilato ist nicht nur Ehefrau für den Sänger sondern auch seine beste Freundin: "Ich habe jemanden kennengelernt, der die gleiche Vorstellung vom Leben hat wie ich. Mich zu verlieben bedeutete auch, eine beste Freundin zu finden. Sie ist witzig und liebenswert. Jedes Mal wenn wir zu einem Abendessen eingeladen sind, dann mögen die Leute sie hinterher immer mehr als mich. Das ist wahr! Sie sagen, dass es schön war, mich kennenzulernen, dass ich sehr nett sei, aber dass Luisana großartig sei. Sie ist frech, lebhaft, sie übertrifft mich einfach in allem", schwärmte er.

Das glückliche Ehepaar kann es kaum erwarten, den Nachwuchs in der Familie willkommen zu heißen. Vor Kurzem verriet der werdende Vater seinen Wunsch, einen Fußballstar aus dem Kleinen zu machen. Die bevorstehende Vaterschaft habe seinen Blick auf das Leben völlig verändert und seine Karriere und sein Erfolg stehen nicht mehr an erster Stelle: "Jeden Tag fragen wir uns 'Kannst du glauben, dass das passiert?' Wir sind begeistert, aufgeregt und auch fassungslos. Es hört sich wirklich blöd an, weil das schon Millionen von Menschen millionenmal getan haben. Aber ich habe das noch nie erlebt. Als mir meine Frau sagte, dass wir ein Baby erwarten, haben sich meine Gedanken völlig verändert. Meine Prioritäten sind meine Frau und das Kind", versicherte Michael Bublé.