Michael Bublé
© CoverMedia Michael Bublé

Michael Bublé Übertriebene Zuneigung

Sänger Michael Bublé scherzte, dass er seine Frau verrückt machte, als er erfuhr, dass sie ein Kind von ihm erwartet.

Michael Bublé (37) flippte aus, als er erfuhr, dass er Vater wird.

Der Sänger ('Home') erwartet mit der Schauspielerin Luisana Lopilato (25, 'Chiquititas') einen kleinen Jungen und war im siebten Himmel, als sie ihm von der Schwangerschaft erzählte: "Als ich erfuhr, dass Luisana schwanger ist, habe ich sie so geliebt, dass ich sie wahnsinnig machte. Ich wollte sie nur noch küssen und ihren Bauch anfassen", lachte der Kanadier gegenüber dem britischen Magazin 'Closer' und fuhr fort: "Sie wollte, dass ich verschwinde! Ich weiß nicht, ob ich jemals bereit für Kinder sein werde, und ich weiß nicht, ob ich es jetzt bin, aber ich bin so aufgeregt."

Michael Bublé weiß, dass sich sein Leben sehr verändern wird, wenn erstmal Nachwuchs da ist. Der Musiker wird sein Arbeitspensum herunterschrauben, damit er für seinen kleinen Sohn da sein kann: "Meine oberste Priorität ist meine Familie. Ich kann es kaum erwarten, als Vater mit anzupacken, wenn das Baby da ist. Ich werde die späten Abende machen und die Windeln wechseln", kündigte der Schmusesänger an, der kürzlich gestand, dass er seine Lieder meistens leicht angeschickert schreiben würde. Aber das wilde Leben sei vorbei: "Es wird wohl die ein oder andere feuchtfröhliche Nacht geben, wenn ich im Juni auf Tour bin, aber ich bin jetzt in einem Alter, wo ich nicht mehr 24 bin. Wenn ich mich also total besaufe und mich wie ein Idiot aufführe, ist das nicht sehr attraktiv für die anderen. Ich bevorzuge jetzt die Abende auf dem Sofa mit Luisana oder das Entspannen mit Freunden", offenbarte Michael Bublé augenzwinkernd.