Micaela Schäfer
© CoverMedia Micaela Schäfer

Micaela Schäfer Finger weg von Drogen

Model Micaela Schäfer weiß um die Gefahren von Drogen und macht daher einen riesigen Bogen um sie.

Micaela Schäfer (29) warnt vor Drogen.

Das deutsche Model hält überhaupt nichts von den illegalen Substanzen: "Ich verabscheue Drogen", stellte sie im Interview mit 'Tikonline.de' klar. Dementsprechend lässt die Schöne auch die Finger von Rauschmitteln. "Ich nehme selber keine Drogen, ich rauche noch nicht mal, weiß noch nicht mal, wie so ein Joint geht, von dem viele immer erzählen." Auch Alkohol hält die gebürtige Leipzigerin für tückisch. Da sei der Absturz vorprogrammiert, das hätten ihr etliche Beispiele in ihrer Branche gezeigt. "Das finde ich immer sehr schade, weil das geht halt nicht lange gut und ich finde das immer sehr traurig mit anzusehen, diesen Zerfall. Besonders Alkohol, da sollte man lieber die Finger von lassen", erzählte sie. Dass sie sich von Rauschmitteln fernhält, sei auch ihrer Karriere zugute gekommen, glaubt die Brünette. "Ich wäre mit Drogen nie so weit gekommen", beteuerte sie.

Ihr weiterer Karriereweg könnte das Starlet übrigens bis nach Malibu bringen. Während ihres kürzlichen Abstechers nach Los Angeles soll die Grazie nämlich eine Rolle in einer neuen Remake-Soap der Lebensretter-Serie 'Baywatch' angeboten worden sein. Diese Chance würde sich das Nacktmodel natürlich nicht entgehen lassen, verriet sie unlängst in einem 'RTL'-Interview. "Ich in einem roten Badeanzug. Was muss man können: Gut aussehen und schwimmen. Ich habe ja mein Seepferdchen. Das wäre auf jeden Fall was", schwärmte Micaela Schäfer.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild