Kim Kardashian
© CoverMedia Kim Kardashian

Kim Kardashian Ihre Familie ist gegen Umzug

Die Familie von Reality-TV-Star Kim Kardashian ist angeblich verzweifelt, weil sie nach Paris ziehen will

Kim Kardashian (32) verärgert ihre Familie mit ihren Umzugsplänen in die französische Hauptstadt. 

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') und sein Partner Kanye West (35, 'Mercy') bekommen in diesem Sommer ihr erstes Kind. West hielt sich während der Schwangerschaft seiner Freundin vorrangig in Paris auf und Kardashian soll zugestimmt haben, nach der Geburt vorerst in Frankreich zu bleiben, damit die Familie zusammen sein kann. Der Kardashian-Clan wohnt aber in Los Angeles und ist anscheinend gegen ihre Umzugspläne. Die Mutter der Schwangeren, Kris Jenner (57), soll am traurigsten über diese Neuigkeiten sein. "Kims Familie ist nicht froh über ihre Entscheidung, L.A. zu entlassen. Vor allem Kris. Sie ist verzweifelt", berichtete ein Insider dem Magazin 'Life & Style'. 

Die Kardashians haben ein riesiges Imperium mit ihren Reality-TV-Shows, Beauty- und Kleiderlinien geschaffen. Der Sitz ihrer Firmen ist in Kalifornien und mit dem Umzug von Kim Kardashian ist sie Tausende von Kilometern entfernt. Jenner soll sich Sorgen um die Zukunft ihrer Tochter machen: "Ihre Familie hat das Gefühl, dass sie sich selbst verloren hat. Kanye hat sie gebeten, mit dem Filmen aufzuhören. Er will nicht, dass das Baby in einer der Shows zu sehen ist. Kris denkt, dass Kim alles wegwirft, wofür sie gearbeitet hat - für einen Mann."

Kim Kardashian soll ihr Baby im Juli zur Welt bringen.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild