Kelly Clarkson
© CoverMedia Kelly Clarkson

Kelly Clarkson Wrangler-Männer bevorzugt

Sängerin Kelly Clarkson erklärte, dass sie jahrelang auf die falschen Männer stand und belegte dies mit einer modischen Metapher.

Kelly Clarkson (30) hätte sich eine Menge Liebeskummer sparen können, wenn sie schon früher ihre falsche Vorliebe verloren hätte, die sie mit einer Modemetapher erläuterte.

Der Popstar ('Because Of You') war lange Zeit Single, bevor er in dem Talentmanager Brandon Blackstock die große Liebe fand. Mittlerweile weiß Clarkson auch, was bei ihr schief lief: "Ich war mit Skinny Jeans zusammen und brauchte Wrangler!", lachte sie im Interview mit 'People'. 

Clarkson ist seit über einem Jahr mit Blackstock zusammen und seit Ende des Jahres verlobt. Diesen Zustand genießt die Texanerin sehr, allerdings wünscht sie sich im Nachhinein, auf den großen Moment, in dem ihr Freund um ihre Hand anhielt, ein klein wenig vorbereitet gewesen zu sein. "Ich hatte keine verdammte Ahnung! Hätte ich eine gehabt, hätte ich sicherlich etwas anderes als Uggs und einen Pulli ohne BH drunter getragen." Ihr Liebster konnte allerdings zuversichtlich auf eine positive Antwort auf seinen Antrag hoffen, Clarkson hatte ihn nämlich kurz zuvor als "großartigen Typen" beschrieben. "Aus dem Nichts heraus dankte ich ihm dafür, so ein großartiger Typ zu sein. Ich war vorher nie wirklich von einem Typen geliebt worden und sagte ihm einfach, wie dankbar ich ihm dafür sei", erinnerte sich die Pop-Prinzessin.

Auch beruflich laufen die Dinge für Kelly Clarkson, die verträumt schwärmt, "ich wusste nicht, dass das Leben so schön sein kann", gut: Bei den Grammys wurde sie für das Album des Jahres, die beste Solo-Pop-Performance und das beste Pop-Vocal-Album nominiert.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild