Katy Karrenbauer
© CoverMedia Katy Karrenbauer

Katy Karrenbauer Abspecken für die Traumrolle

Schauspielerin Katy Karrenbauer ist ab heute in ihrer neuen Rolle in der Serie "Alles was zählt" zu bewundern - dafür hat sie sich richtig ins Zeug gelegt

Katy Karrenbauer, 51, zeigt den TV-Zuschauern heute bei "Alles was zählt", was sie drauf hat.

Die Fernsehdarstellerin ("Hinter Gittern - Der Frauenknast") ist ab 19.05 Uhr in der Vorabendserie auf RTL zu bewundern. Dort verkörpert sie die strenge Tanzlehrerin Ludmilla Petrova - der Charakter sowie das Team seien der in Duisburg geborenen Schauspielerin jetzt schon ans Herz gewachsen. "Ich fühle mich bei "AWZ" unglaublich wohl. Die Bücher sind großartig, denn die Autoren haben den Charakter der Ludmilla Petrova liebevoll durchdacht, die Kollegen und Kolleginnen sind wunderbar und herzlich und da sie ihre Rollen gut kennen, konnte ich mich sozusagen in ein "gemachtes Nest" setzen", schwärmte sie gegenüber "Exclusiv". Doch ganz so einfach waren die Anfänge dann doch nicht, da Karrenbauer als Tanzlehrerin ordentlich die Kilos purzeln lassen wollte, um dem Bild ihres disziplinierten Rollencharakters perfekt zu entsprechen. "Ich habe eine Ayurveda-Kur gebucht und mich dort auf Diät setzen lassen. So habe ich bis zum Beginn der Dreharbeiten elf Kilo abgespeckt, bin viel geschwommen und habe lange Spaziergänge gemacht. Wichtig war mir, dass ich ebenso diszipliniert werde, wie die Choreografin, die ich verkörpere."

Bis 2007 verkörperte sie noch die Gefängnisinsassin Christine Walter der Erfolgsserie "Hinter Gittern – Der Frauenknast" - eine Kult-Rolle! Klar, dass Karrenbauer hofft, dass auch ihre neue TV-Figur beliebt wird. "Vielleicht hat Ludmilla ja auch Kultcharakter. Das wäre momentan das Schönste, was passieren könnte", träumte sie gegenüber dem Sender.

Es brauchte einige Zeit, bis die Darstellerin ihr Fernsehcomeback mit der RTL-Daily feiern konnte. Denn der Stempel der beliebten Walter, der ihr nach der Knast-Serie aufgedrückt worden war, haftet bis heute an der sympathischen Ex-Camperin, die 2011 bei der Realityshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitmachte. Deshalb war es gar kein Zuckerschlecken für sie, als sich die Knasttüren öffneten. "Die Zeit nach dem "Hinter Gittern"-Aus war nicht ganz einfach. Dennoch habe ich nie die Hoffnung aufgegeben, dass ich nochmals eine Chance bekommen würde", betonte die Powerfrau gegenüber "Bild" kämpferisch. Schließlich habe sie sehr an sich gearbeitet und einige Lektionen im Leben gelernt. Kein Geld, Liebesprobleme, Job-Krise - das alles soll der Vergangenheit angehören und Katy Karrenbauer blickt nun positiv in die Zukunft. "Früher waren mir andere immer wichtiger als ich selbst und das ist das Gravierende, was sich geändert hat. Heute bin ich die Nummer eins in meinem Leben."