Kanye West
© CoverMedia Kanye West

Kanye West Keine Lust mehr auf Leder

Rapper Kanye West möchte, dass die Fotoagenturen Bilder löschen, auf denen er im Lederrock zu sehen ist.

Kanye West (35) möchte nicht mehr mit seinem Lederrock in Verbindung gebracht werden.

Der Rapper ('Homecoming') überraschte im Dezember bei dem New Yorker Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Opfer des Wirbelsturms Sandy mit seinem Beinkleid. Der Leder-Kilt sorgte für viel Spott - nicht nur seine Kollegen Chris Brown (23, 'Don't Judge Me') und Lord Jamar (44, 'Let's Dance') machten sich über den modischen Fehlgriff lustig. Letzterer rappte in 'Lift Up Your Skirt': "Er brachte die Skinny Jeans in die Rap-Szene, dann trug er einen besch***enen Rock im Video, dann wieder am Gedenktag, ich kann mir nicht helfen, aber das ist einfach erbärmlich." Wohl auch dieser Spott führte nun dazu, dass Kanye West die Foto-Agentur Getty anwies, sämtliche Bilder, die ihn in dem Lederrock zeigen, zu löschen.

Dabei war der Amerikaner so stolz über seinen mutigen Schritt, wie in einem Video zu sehen ist. Darin diskutiert er mit seinem Stylisten, wie man den Lederrock von Givenchy am besten tragen sollte: "Er sieht wie ein langes T-Shirt aus. Wir haben diese verschiedenen Versionen. Der, den ich gestern trug, hatte hinten keine Bundfalten. Wenn ich mich so bewege, hat er diese komische Form", klagte der Star, bis er dann den richtigen Rock für sich fand: "Ich liebe ihn, mir ist es egal, wenn die Leute denken, dass ich einen Kilt trage oder nicht. Ich liebe die Silhouette. Ich finde, es ist richtig modern." Auch seine Freundin Kim Kardashian (32, 'Keeping Up with the Kardashians') fand den Lederrock damals "süß". Aber Kanye West scheint seine Meinung geändert zu haben - so schnell wird man den Hip-Hop-Star wohl nicht mehr als modischen Vorreiter sehen.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild