Jochen Schropp: Auswandern nein | GALA.DE