Jennifer Lopez
© CoverMedia Jennifer Lopez

Jennifer Lopez Mit Humor gegen Flops

Schauspielerin Jennifer Lopez kann mittlerweile ihre Kooperationen mit Ben Affleck und Marc Anthony mit Humor nehmen - auch wenn sie totale Flops waren

Jennifer Lopez (43) kann über Filme wie 'Gigli' nur noch kichern.

Die Sängerin ('Jenny from the Block') hat den Film vor Jahren mit ihrem damaligen Freund Ben Affleck (40, 'Argo') gedreht, er wurde von Kritikern zerrissen und fand auch kaum Zuschauer. Ähnlich ging es ihr mit einem Duett mit ihrem Exmann Marc Anthony (44, 'I Need To Believe'). "Nein, das ist schon in Ordnung", lachte die Amerikanerin auf die Frage von 'Stylist', ob ihr Misserfolge etwas ausmachen würden. "Das waren alles verschiedene Phasen in meinem Leben und ehrlich, ich habe jede Menge Freude daran und kann auch viel darüber lachen. Mit der Zeit und dem nötigen Abstand begreift man, was man dabei gelernt hat und wie absurd die Dinge waren. Damals ging es um Leben und Tod für mich, aber nun blicke ich zurück und kann nur noch kichern."

Nach einer kleinen Auszeit meldete sich der Star mit seinem achten Solo-Album zurück und die erste Single daraus heißt 'Live It Up'. Es hat sich viel verändert in der Branche und Jennifer Lopez ist stolz, dass sie auf eine so lange Karriere zurückblicken kann. Sie ist besonders stolz darauf, dass sich Frauen in der Musikbranche ihren Platz erobert haben: "Die Frauen haben die Musikbranche übernommen - wenn man sich mal alle Sängerinnen anschaut, die es gibt. Selbst vor zwanzig Jahre, als es Cher, Gloria Estefan gab oder die Zeit, als Mariah Carey und Céline Dion auftauchten und dann die nächste Welle, zu der ich, Britney und Beyoncé zählten, was mit Rihanna und Lady Gaga fortgeführt wird. Bei all diesen Leuten gab es auch ein paar Typen, aber für eine Zeit haben wir bestimmt", schwärmte die Hollywoodschöne. Zwar freut sich die zweifache Mutter an dem Erfolg ihrer Geschlechtsgenossinnen, aber Feministin möchte sie trotzdem nicht genannt werden. "Feministin!? Ich weiß gar nicht, was das noch bedeuten soll. Es fühlt sich wie ein Wort aus den 60er Jahren an. Ist es nicht jede? Ich weiß nicht, ich bin eine sehr mädchenhafte Frau und ich habe viele mädchenhafte Freundinnen und ich genieße die Zeit mit ihnen. Sie helfen mir bei allem. Man schaut sich die Beziehungen und die Leute an, die in dein Leben ein- und ausgehen, aber die Frauen in deinem Leben bleiben für immer", freute sich Jennifer Lopez.