Jennifer Aniston
© CoverMedia Jennifer Aniston

Jennifer Aniston Hochzeit verflucht?

Schauspielerin Jennifer Aniston fürchtet Berichten zufolge, dass ihre Hochzeit mit Justin Theroux unter einem schlechten Stern steht.

Jennifer Aniston (44) glaubt angeblich, dass ihre Trauung mit Justin Theroux (41) mit einem Fluch belastet ist.

Es heißt, dass die Schauspielerin ('Friends') ihren Kollegen ('Tropic Thunder') im August heiraten möchte. Eigentlich hieß es, dass das Hollywoodpaar schon früher heiraten wollte, aber es ging wohl vorher einiges schief. "Jen glaubt, dass die Hochzeit mit einem Fluch belegt ist, weil so viele Dinge gegen sie laufen", steckte ein Insider dem britischen Magazin 'Closer'. Eines der Probleme war, dass Hawaii als Austragungsort ausfallen musste, da älteren Verwandten der lange Flug nicht zugemutet werden konnte. Ihre zweite Wahl, ihr Haus in Bel Air, ging auch nicht, da die Handwerker mit den Umbauarbeiten nicht fertig wurden. Darüber hinaus gibt es Probleme, ein passendes Arrangement für die geschiedenen Eltern von Jennifer Aniston zu finden, damit die sich nicht in die Haare kriegen. Ihr Verlobter scheint auch keine große Hilfe zu sein: "Es ist schwierig, denn Jen muss immer die Anrufe ihres Hochzeitsplaners annehmen und Fragen beantworten, zu denen Justin auch etwas sagen müsste. Sie betet, dass die Hochzeit im August stattfinden wird, aber weil sich Dramen bei jeder Gelegenheit auftun, hat sie Panik , dass sie sie verschieben muss und sie wieder öffentlich blamiert wird", offenbarte die Plaudertasche, die dann noch behauptete, dass sich immer mehr Stress zwischen den Verlobten aufbauen würde: "Ihre Beziehung zu Justin leidet darunter, dass sie versucht, ein Baby zu bekommen. Jen hat alles Mögliche versucht, um schwanger zu werden, von Schröpfen, Akupunktur und einem Cocktail aus chinesischen Kräuter", hieß es über die Bemühungen von Jennifer Aniston.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild