Jasmin Gerat
© CoverMedia Jasmin Gerat

Jasmin Gerat Schluss mit sinnloser Gewalt!

Schauspielerin Jasmin Gerat ruft in einem Clip des Vereins 'I am Jonny' zur Veränderung auf: Sinnlose Gewalt muss ein Ende finden.

Jasmin Gerat (34) setzt sich in einem Video des Vereins 'I am Jonny' gegen sinnlose Gewalt ein.

Die deutsche Schauspielerin ('Kokowääh 2') ist in einem Schwarz-Weiß-Video mit dem Titel 'Wir Fordern Veränderung' zu sehen, in dem sie zusammen mit vielen weiteren Stars dazu aufruft, dass es Zeit sei, friedlich, menschlich und respektvoll miteinander umzugehen.

Die Aktion ist ein Projekt der Initiative 'I am Jonny', die von der Schwester des Prügelopfers Jonny K. ins Leben gerufen wurde. Der Schüler war im vergangenen Oktober in Berlin so übel zusammengeschlagen worden, dass er an seinen schweren Verletzungen starb. Immer öfter werden Menschen Opfer unsinniger Gewalt, weswegen sich der Verein für Aufklärung, Bewusstsein und Veränderung einsetzt. "Wir möchten Jugendliche motivieren, ihnen zeigen, dass es Perspektiven für sie gibt. Wir werden ihnen aber auch vor Augen führen, wo wir in unserer Gesellschaft gerade stehen. Und was sinnlose Gewalt bereits an Leid und Schaden angerichtet hat", ist auf der Webseite 'iamjonny.de' zu lesen.

Dabei setzt 'I am Jonny' vor allem auf Projekte, die sich an Jugendliche richten, die "den Schlüssel zu einer friedlicheren Zukunft in sich tragen", wie es auf der Seite weiter heißt: "Wir planen Projekte, die im musikalischen Miteinander oder durch sportlichen Gemeinschaftsgeist den Jugendlichen zeigen, dass man durch gemeinsames Schaffen, für sich selbst aber auch für die Gemeinschaft einen neuen, Besseren gemeinsamen Weg gehen kann."

Dieser Botschaft schließt sich Jasmin Gerat an, die in dem Clip fordert: "Wir müssen etwas tun." Statt seinen Frust als Gewalt abzulassen, solle man sich auf positive menschliche Eigenschaften besinnen. "Sei Anerkennung", appelliert die gebürtige Berlinerin und TV-Schauspielerin Susan Sideropoulos (32, 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten') beispielsweise und schlägt vor: "Sei Liebe." Zu den weiteren Prominenten, die neben Jasmin Gerat in dem Video nach Respekt, Gemeinsamkeit, Hoffnung und Toleranz für ein friedliches Miteinander ersuchen, zählen Leinwandstar Jürgen Vogel (44, 'Männersache'), Rapper Max Herre (39, 'Hallo Welt!'), Schauspielerin Anja Kling (43, '(T)Raumschiff Surprise - Periode 1') und Serienliebling Jan Sosniok (45, 'Danni Lowinski').

article
918547
Schluss mit sinnloser Gewalt!
Jasmin Gerat: Schluss mit sinnloser Gewalt! | GALA.DE
Schauspielerin Jasmin Gerat ruft in einem Clip des Vereins 'I am Jonny' zur Veränderung auf: Sinnlose Gewalt muss ein Ende finden.
http://www.gala.de/stars/news/newsfeed/jasmin-gerat-schluss-mit-sinnloser-gewalt_918547.html
2013-04-04T12:00:00+0200
http://image.gala.de/v1/cms/3E/jasmin-gerat_5768682-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=7562017
Jasmin Gerat, CM
stars