Holly Madison and Pasquale Rotella
© CoverMedia Holly Madison

Holly Madison Blitzhochzeit geplant

Ex-Playmate Holly Madison will ihren Verlobten Pasquale Rotella angeblich noch vor seiner gerichtlichen Anhörung heiraten, um nicht gegen ihn aussagen zu müssen

Holly Madison (33) will alles daran setzen, um nicht gegen ihren Verlobten aussagen zu müssen.

Das ehemalige Playmate ('The Girls Next Door') plant angeblich eine schnelle Hochzeit, um zu vermeiden, dass man es vor Gericht dazu zwingt, ihren Zukünftigen - den Musikpromoter Pasquale Rotella - zu belasten. Diesem wird unter anderem Bestechung von Beamten und Betrug vorgeworfen und bei einer Verurteilung drohen ihm über 13 Jahre Haft. Als seine Gattin könnte man Madison gemäß kalifornischem Gesetz nicht nötigen, in den Zeugenstand zu treten.

In den Hafen der Ehe will das Paar laut Medienberichten am 10. September einlaufen - neun Tage vor Rotellas Gerichtstermin. "Es ist doch sehr verdächtig, dass sie so kurz vor der Verhandlung heiraten", meinte die Strafverteidigerin Dana Cole, die nicht in den Fall involviert ist, gegenüber 'Radar Online'. "Das wird die Staatsanwaltschaft auf jeden Fall davon abhalten, sie als Zeugin aufzurufen." Weiter erklärte die Rechtsexpertin: "Auf gewisse Weise ist dieser Schritt sehr clever. Auf andere Weise entzieht er den Geschworenen wertvolle Informationen. Aber es ist absolut legal."

Holly Madison, die mit ihrem Liebsten die sechs Monate alte Tochter Rainbow Aurora großzieht, kündigte bereits vor Kurzem ihre Hochzeitspläne an und verriet 'E! News', ihre Trauung in Disneyland vollziehen zu wollen.